Noch viel Optimierungspotenzial beim strategischen Marketing in der deutschen Medizintechnik

Noch viel Optimierungspotenzial beim strategischen Marketing in der deutschen Medizintechnik

06.10.2016 – Ergebnisse der Studie: „Vermarktung innovativer Medizinprodukte in Deutschland“.

Im Vorfeld der Einführung innovativer Produkte könnten Hersteller deutlich mehr Informationen über die Marktsituation, Möglichkeiten zur Kostenerstattung sowie Marketing- und Vertriebsstrategien einholen. Das ist eine der zentralen Schlussfolgerungen aus den Ergebnissen der Studie „Marketing Monitor Medizintechnik 2016“. Fragestellung: Gibt es in diesem Bereich Schwächen und wie können diese in Potenziale umgewandelt werden? Zum vierten Mal nach 2011, 2012 und 2014 beleuchtet sie die Situation der strategischen Vermarktung deutscher Medizintechnik-Unternehmen. Initiatoren: Maria Klaas (Klaas consulting, Market Entry and Development), Monika Wisser (DREIFACH Agentur für Kommunikation) und Dr. Stefan Walzer (MArS Market Access & Pricing Strategy GmbH). Auszüge aus den wichtigsten Ergebnissen: Continue reading